Mittwoch, 10. Juni 2009, 10:51 Uhr

Benicio Del Toro: "Schauspieler verdienen zu viel"

Benicio Del Toro, einer der begehrtesten Charakterdarsteller Hollywoods, fordert deutlich geringere Honorare für seine Zunft. “Wenn ein Schauspieler mehr Geld verdient als etwa ein Arzt, Lehrer oder Polizist, dann läuft doch was falsch”, sagte er im Interview mit dem People-Magazin ‘Gala’.(Ausgabe vom 10. Juni). Kollegenschelte angesichts dieser revolutionären Meinung störe ihn nicht, so der 42-jährige Oscar-Preisträger: “Ich zähle mich sowieso nicht richtig zu Hollywood. Für meine Karriere war der Academy Award für ,Traffic’ sicher wichtig, mich persönlich hat er aber nicht verändert. Ich  mache diesen Job nicht, um Preise zu gewinnen.”

Am Donnerstag dieser Woche kommt Del Toro als Che Guevara im Biopic “Che” in die Kinos.

Fotos: Senator Film