Donnerstag, 11. Juni 2009, 11:18 Uhr

Boris Becker: Party mit begehbarer Hochzeitstorte und Alicia Keys

Morgen um 18 Uhr wird Tennis-As Boris Becker (41) Lilly Kerssenberg (32) bei der royal inszenierten Hochzeit in der Kapelle Regina Pacis in St. Moritz das Jawort geben. Die standesamtliche Trauung erfolgt am Mittag. Heute Abend findet beim Nobel-Italiener „Chesa Veglia“ der Polterabend statt. Es ist einer der ältesten Bauernhäuser der Stadt. Eingeladen sind zur Hochzeit Promis aus nah und fern. Unter den 200 Gästen, die die 18 Reihen besetzen, befinden sich u.a. Franz Beckenbauer mit Gattin Heidi, Günther Netzer, Schauspielerin Marielle Ahrens mit Ehemann Patrick von Faber-Castell, Schwimm­tar Franziska van Almsick sowie die Boxbrüder Vitali und Wladimir Klitschko angesagt. Des weiteren sind eingeladen: Topmodel Claudia Schiffer, Fürst Albert mit Charlene Wittstock und selbst Las Vegas-Magier David Copperfield. Thomas Gottschalk ist auch eingeladen, dürfte aber wegen seiner “Wetten, dass…?”-Show auf Mallorca nicht dabei sein. Die weiblichen Hochzeitsgäste müssen übrigens alle im Dress-Code Rot erscheinen, die Herren im Smoking.

Boris hat einen guten Freund als Trauzeugen gewählt, während Lilly ihre Großmutter mit dieser ehrenvollen Aufgabe betraut hat. Ein Gospel-Chor sorgt für die passende musikalische Untermalung, wenn der Bräutigam einen ersten Blick auf das Kleid der Braut wirft.

Nach der traumhaften kirchlichen Zeremonie, bei der alle Brautjungfern in rot gekleidet sind, laden die frisch Vermählten ihre Gäste ins prachtvolle Nobelhotel “Badrutt’s Palace“ ein. Jazzige Rhythmen erklingen unter anderem beim festlichen Dinner, wenn die Hochzeitsgesellschaft das opulente Vier-Gänge-Menü (u. a. Saibling, Rinderfilet mit Sommertrüffel) genießt. Alicia Keys soll für die Gäste ein privates Konzert geben. Ein weiteres Highlight: Die Gäste werden mit einer begehbaren Hochzeitstorte überrascht.

Samstag, um 11 Uhr: gibts dann einen Brunch in der Berghütte „El Paradiso“, zu der die Gäste laut Bild-Zeitung zu Fuß, in Pferdekutschen oder mit der Seilbahn gelangen.

Die Medien werden es schwer haben, Fotos zu schießen. Das generalstabsmäßig inszenierte Event wurde an das RTL-Fernsehen und das Klatschmagazin OK! verkauft.

RTL-Star-Expertin: Frauke Ludowig: „Die Menschen denken, dass hier horrende Summen gezahlt werden. Aber das war Boris Becker nicht wichtig. Er will nur bei der Berichterstattung mitbestimmen.“

Fotos: RTL/Lukas Gorys, Frank May