Donnerstag, 11. Juni 2009, 14:30 Uhr

Lionel Richie: 1,6 Millionen Euro für Privatkonzert

Lionel Richie sind für ein Privatkonzert in London am Montag umgerechnet rund 1,6 Millionen Euro gezahlt worden. Der britische Milliardär Sir Philip Green (57), Boss des Topshop-Imperiums, ließ den US-Sänger bei einer Feier im Londoner Dorchester Hotel auftreten, bei dem Richie 15 Songs performte, berichtete der Londoner Ebening Standard. Unter den illustren Gästen tummelten ich auch Geri Halliwell und Topshop-Model Kate Moss mit Lover Jamie Hince. Philip Green gilt alles andere als knauserig. Zu seinem 55. Geburtstag 2007 feierte er fünf Tage auf einer Insel und ließ dafür Jennifer Lopez, George Michael und  Ricky Martin einfliegen.

Lionel Richies neues Album “Just Go” steht seit März in den Plattenläden.