Donnerstag, 11. Juni 2009, 16:10 Uhr

Paul van Dyk mit neuem Best-Of-Album seit heute auf US-Tournee

Seit Jahren dominiert Paul van Dyk die Elektro-Szene, sammelt weltweit Awards, war bereits für einen Grammy nominiert und gilt auf allen Kontinenten als Lichtgestalt der elektronischen Musik. Morgen erscheint seinlang erwartetes Best of Album “Volume”: Neben den knapp 40 besten Tracks seiner bisherigen Karriere enthält Volume”: auch bislang unveröffentlichtes Material sowie in der Limited Edition umfangreiche Live-Mitschnitte. Aktuelle Hits wie “White Lies” mit Jessica Sutta von den Pussycat Dolls sind ebenso vertreten wie auch bereits legendäre Tracks wie “Elevation” von U2. Mit seinen insgesamt fünf Studioalben 45 RPM (1994), SEVEN WAYS (1996), OUT THERE AND BACK (2000), REFLECTIONS (2003) und IN BETWEEN (2007) fiel dem Künstler die Auswahl nicht leicht:

„Natürlich war es schwer, die besten Songs auszuwählen. Schließlich hat sich der Musikgeschmack der Fans ebenso entwickelt und gewandelt wie meiner. Trotzdem hat die Arbeit an VOLUME unglaublich viel Spaß gemacht und tolle Erinnerungen wachgerufen“, so der Künstler.

Paul van Dyk wird “Volume”: ab dem 11. Juni auf Tournee in den USA präsentieren. Ab 2. Juli haben auch die europäischen Fans wieder die Chance, den Weltstar der Elektronischen Musik live – diesmal auf Ibiza – zu erleben. Die deutschen Anhänger des Ausnahmekünstlers müssen sich noch bis zum 31. Juli (Nature One / Kastellaun), 22. August (München) oder bis zur offiziellen Record Release Party im Juli in Berlin gedulden.

Neben seinem Engagement als DJ und Produzent arbeitet Paul van Dyk regelmäßig als Radiomoderator und engagiert sich weltweit für Hilfsprojekte. In Deutschland hat er die Initiative „Rückenwind“ gegründet, die sozial benachteiligte Kinder fördert. Im Februar diesen Jahres realisierte er gemeinsam mit Star-Dirigent Paavo Järvi und dem HR Sinfonie Orchester ein fantastisches Zusammenspiel von elektronischer und klassischer Musik. Der 37-jährige hat bislang über 3,5 Millionen Tonträger verkauft. Er arbeitet regelmäßig mit internationalen Stars wie Justin Timberlake, Depeche Mode und Saint Etienne zusammen. 2008 erschienen Remixes des Künstlers u.a. mit Britney Spears und The Wombats. Vergangenes Jahr trat der Künstler an Sylvester in Rio de Janeiro an der Praia da Barra auf und spielte vor ca. 1,5 Millionen Menschen.

PAUL VAN DYK live:
04.07. Berlin, Weekend // Record Release Party “Volume”
09.07. Berlin, Tempelhofer Flugfeld, Pyromusikale
31.07. Kastellaun, Raketenbasis Pydna, Nature One
22.08. München. Freiheiz Halle, PvD Volume World Tour

Fotos: Universal Music