Freitag, 12. Juni 2009, 10:14 Uhr

Britney Spears darf ihre Kinder vorübergehend öfter sehen

Britney Spears darf ihre Söhne wieder öfter sehen. Die ‘If You Seek Amy’-Interpretin hat mit ihrem Exmann Kevin Federline die beiden Söhne Sean Preston (3) und Jayden James (2), und verlor das Sorgerecht durch ihre öffentlichen Eskapaden. Jetzt hat sie einen Grund zur Freude: Während der Dauer ihrer Welt-Tournee darf sie ihre Sprösslinge über 50 Prozent der Zeit sehen.

Die Klatschseite ‘TMZ’ berichtet: “Die Anwälte von Britney und Kevin haben dem Familienrichter Scott Gordon Unterlagen vorgelegt, in denen sie erklären, zu einer veränderten Sorgerechtsvereinbarung gelangt zu sein.”

Spears befindet sich zurzeit auf ihrer ‘The Circus Starring Britney Spears’-Tour, die neue Vereinbarung zählt für Juni, Juli und August.  Nach der Konzertreihe wird das Sorgerecht wieder 50 zu 50 zwischen den beiden Elternteilen aufgeteilt.

 

Nach ihrem öffentlichen Zusammenbruch im letzten Jahr sprach ein amerikanisches Gericht Federline das alleinige Sorgerecht für die Jungs zu.

Gerüchte besagten, dass Spears Federline sogar 4.000 Dollar, umgerechnet etwa 2.800 Euro, pro Woche zahlte, damit er sie mit den Kindern auf Tour begleitet.