Freitag, 12. Juni 2009, 19:36 Uhr

Miley Cyrus hat eine britische Liebe

US-Jungstar Miley Cyrus hat offenbar einen neuen Freund. Sein Name ist Steve Rushton und er ist ein ehemaliges Mitglied der britischen Band Son Of Dork. Die 16-jährige Aktrice soll mit dem 22-jährigen Gitarristen, der für ihren Film ‘Hannah Montana: The Movie’ in der Band spielte, nun ernsthaft liiert sein.
Ein Insider erzählt der britischen ‘Sun’: “Steve zog nachdem er seinen Vertrag mit Disney abgeschlossen hatte in die USA. Miley konnte es nicht erwarten, dass er umzieht. Er traf sie zuerst am Set ihres Films ‘Hannah Montana’, nachdem er gebeten worden war darin die Leadgitarre für die Band zu spielen. Sie haben sich auf Anhieb gut verstanden. Wann immer sie getrennt waren, haben sie Stunden am Telefon gehangen und SMS geschrieben.  Sie ist noch immer jung, aber sie ist total verliebt in ihn. Sie sind beide sehr verliebt.”

Rushton hatte seinen ersten Karriereaufschwung mit seiner Rolle als Bassist in der Band Son Of Dork, von Leadsänger James Borne, mit der er es 2005 und 2006 in die britischen Charts schaffte.  In der letzten Zeit hat er sich mehr auf Songwriting für Hannnah Montana konzentriert und perfomt in ihrer TV-Show ‘Hannah Montana’ und dem Disney-Film ‘G-Force’, der bald in die Kinos kommen soll. Es wird auch gemunkelt, dass der Ex-Freund der Schauspielerin, das Unterwäsche-Model Justin Gaston, und der Brite sich nicht leiden konnten. Ein Alleswisser berichtet: “Justin kam mit Steve nie aus. Er war neidisch auf die gute Beziehung, die Steve mit Mileys Vater Billy Ray Cyrus hat.” (BangMedia)