Samstag, 13. Juni 2009, 16:35 Uhr

Ronaldo und Paris Hilton: Zweite Runde dauerte nur eine Stunde

Neues von Fußballstar Cristiano Ronaldo und dem männerverzehrenden Super-It-Girl Paris Hilton. Nachdem die mit ihrer Schwester Nicky und dem 24-jährigen noch Manchester-United-Star Mittwochnacht einen flotten Party-Dreier veranstaltete, speiste die Hotelerbin Donnerstagabend zunächst ganz brav mit Mama Kathy und Papa Rick beim In-Chinesen Mr.Chow in Hollywood und rauschte dann schnell nach Hause. Denn da soll der portugiesische Playboy  zu später Stunde im neuen Anwesen von Paris Hilton aufgetaucht sein. Ein Anwohner berichtete, dass Ronaldo kurz nach Mitternacht Freitagmorgen kam, allerdings nach einer Stunde wieder verschwunden sein soll. Die 28-Jährige flötete angesichts des neuen Dates jedoch nur in höchsten Tönen über ihren neuen Balljungen: “Er ist heiß, ein echter Sportler – und die Chemie zwischen uns war elektrisierend.”

Unterdessen wissen Augenzeugen zu berichten, dass Ronaldo am Freitag am Pool des Beverly Hills Hotel offenbar viel zu erzählen hatte.  “Er räkelte sich in der Sonne und unterhielt seine Freunde mit seinen Geschichten. Die Gruppe lachte immer lauter und lauter und der ganze Nachmittag ging drauf, “berichtete eine Quelle. “Er hatte seinen Freunden von den letzten 24 Stunden viel zu erzählen”.
Fragt sich nur ob Paris Hilton dabei gut wegkam. Ronaldo ist für seine hinterfotzige Art geadezu legendär. Aber mehr dürfte zwischen dem ungleichen Paar eh nicht zu erwarten sein.

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter sagte übrigens zu dem 94 Milline -Dollar-Transfer von Ronaldo zu Real Madrid: “Vor zehn Jahren ist ein Picasso für über 100 Millionen bei Sothebys in London verkauft worden. Und was ist mit dem Bild passiert? Sie haben es irgendwo versteckt. Keiner kann es sehen. Ein Fußballer ist ein-, zweimal die Woche zu sehen. Man kann sagen, die Summe für Ronaldo ist zu hoch. Man muss aber auch den Wert des Fußballs in unserer Gesellschaft beachten.”