Samstag, 13. Juni 2009, 15:40 Uhr

Stefan Kretzschmar in Ibiza "betäubt und ausgeraubt"

Handball-Punk Stefan Kretzschmar wurde im Urlaub auf der Balearen-Partyinsel offenbar überfallen und ausgeraubt. Einbrecher hätten gestern das gemietete Ferienhaus der 36-jährigen Magdeburger Handball-Legende aufgesucht, berichtet die ‘Bild’-Zeitung.

Laut spanischer Polizei setzte die Bande Kretzschmar und seine fünf Kumpels mit Betäubungs-Gas außer Gefecht, bevor sie Laptops, Handys, Bargeld stahlen. Kretzschmar: „Ich bin geschockt. Aber ich bin gleichzeitig froh, dass ich nicht wach geworden bin. Ich hätte nicht gewusst, wie ich mich hätte verhalten sollen, wenn ich sie gehört hätte. Sie wollten nur Sachen, die sich schnell zu Geld machen lassen. Mir fehlen zwei Telefone und 200 Euro.“