Samstag, 13. Juni 2009, 17:55 Uhr

The Smith: Johnny Marr schließt Frieden mit Morrissey

Gitarrist Johnny Marr behauptet, er hätte nichts dagegen seinen ehemaligen Bandkollegen von The Smiths, Morrissey, bei einem seiner Konzerte auf die Bühne kommen zu lassen. Johnny Marr hat den Weg für eine Aussöhnung mit Morrissey geebnet.

Der Gitarrist, der 1987 aus der britischen Kultband The Smiths ausstieg, da er sich mit dem Sänger der Truppe, Morrissey, überworfen hatte, gibt zu, dass die Chancen für eine Neuformierung der Band schlecht stehen. Dennoch schließt er nicht aus, mal mit seinem Ex-Kollegen zu performen.

Auf die Frage, ob es eine Möglichkeit gäbe, dass das Duo je wieder gemeinsam auf der Bühne zu sehen sein wird, antwortete Marr im Gespräch mit dem Nachrichtenservice ‘BANG Showbiz‘: “Ich bezweifle das sehr stark, außer er hat Interesse daran mit einer der Bands, in denen ich spiele, aufzutreten, also denke ich aus einem gewissen Grund, dass das nicht passieren wird. Modest Mouse sind gerade in der Pause, aber wir sind ein Haufen Erwachsene und ich kann mit ihnen spielen wann immer ich will. Ich werde auf ein paar ihrer Alben erscheinen, aber im Moment bin ich in The Cribs, das ist die Band mit der ich in einen Van steige und auf Sound Checks gehe und live spiele.” Am Anfang des Jahres hatte Morrissey gesagt, dass er es nicht verstehen könne, warum die Menschen die Smiths so gerne wieder vereinigt sehen würden, da die Band sogar in ihrer erfolgreichen Zeit nicht viel live zu sehen war. Im Wortlaut meinte er: “Es verwirrt mich, ich weiß nicht warum die Leute nicht damit aufhören können, sich etwas zu wünschen was nicht existiert. The Smiths sind nicht viel getourt, zumindest nicht weltweit. Die Songs sind sehr stark und das macht mich haltbar. Die Angebote sind sehr beeindruckend, aber das ist aus einer anderen Zeit und es ist einfach nicht mein Leben im Jetzt.” (BangMedia)