Dienstag, 16. Juni 2009, 18:28 Uhr

Kate Moss braucht 100 Zigaretten in ihrer Nähe

Je größer der Star, desto seltsamer die Ticks: Kate Moss besteht darauf immer von mindesten 100 Zigaretten umgeben zu sein.  Das Laufsteg-Wunder datet zur Zeit ‘The Kills’-Rocker Jamie Hince, hat neben ihm aber noch eine große Leidenschaft: Zigaretten. Bevor sie abends zu Bett geht, muss ihr persönlicher Assistent deswegen sicherstellen, dass auf jedem Tisch in jedem Raum eine Schachtel Malboro Lights liegt.

Eine Freundin enthüllt der englischen Tageszeitung ‘Daily Express’: “Kate hat viele Tische zwischen dem Wohnzimmer, der Küche, dem Büro und dem Schlafzimmer, da haben viele Zigaretten Platz.”

Das Model kümmert sich allerdings nicht nur rührend um ihre eigene Sucht. Ihre Bekannte weiß: “Kate hat außerdem einen Tennisball, in dem Kippen stecken, damit jeder Besucher rauchen kann.”

Die partyverrückte Moss stellt zudem sicher, immer zwei Flaschen Champagner und zwei Flaschen Wodka im Kühlschrank zu haben, um ihren Gästen eine gute Zeit zu bescheren.

Leider bleibt der Lebensstil der 35-Jährigen nicht ohne Folgen. Ihre Freundin bedauert: “Die Zigaretten zeigen sich langsam in Kates Gesicht. Sie raucht momentan Kette und bringt es auf zwei Schachteln am Tag.”

Um ihre Nächte nicht alleine durchzufeiern, lädt Moss gerne Bekannte und Freunde zu sich nach Hause ein. Die letzte VIP-Karte ging an ‘Not Fair’-Sängerin Lily Allen.

“Lily und Kate haben sich verschiedene Cocktails ausgedacht und einen Sauf-Wettbewerb veranstaltet”, petzt die redselige Freundin von Moss. Um 4 Uhr morgens ging Moss als Siegerin aus dem Contest hervor und darf sich auf einen Überraschungspreis freuen. (BangMedia)