Mittwoch, 17. Juni 2009, 18:22 Uhr

Hier säuft sich Katie Price durch Ibiza

Katie Price trinkt sich mit ihren Freundinnen durch die Nächte auf Ibiza. Das englische Glam-Model wurde vor wenigen Wochen nach dreieinhalb Jahren Ehe von ihrem Mann Peter Andre verlassen. Statt ihm nachzuweinen, flog die vollbusige Künstlerin gestern auf die spanische Partyinsel Ibiza, um es mit acht Freundinnen im Engländer-Urlauber-Ghetto San Antonio, richtig krachen zu lassen.

“Juhu, ich werde endlich Spaß haben”, soll die 31-Jährige ihre Reise bei ihren Freunden angekündigt haben. “Es war ein beschissener Alptraum, aber ich werde eine geile Zeit haben. Ich hatte in den letzten zehn Jahren keine Woche Ferien mehr. Ich bin sehr wohl dazu bereit.”

Die Party startete Berichten zufolge sofort um 6 Uhr morgens, als die Damen einen Jet am Londoner Flughafen Gatwick bestiegen. Im Laufe der Zeit sollen sie sich durch vier Flaschen Schampus gesüffelt haben. Im Hotel angekommen, stiegen die Partymäuse dann auf Sangria um.

Eine enge Vertraute der frisch verlassenen Price enthüllt gegenüber dem ‘Daily Mirror’: “Sie hat gerade fünf Wochen emotionale Hölle durchgemacht und will sich gehen lassen. Wenn sie jede Nacht ausgehen und sich voll laufen lassen will, warum nicht? Schließlich ist sie jetzt solo.”

Jordan, wie Price in der Klatschpresse gerne genannt wird, macht ihren Urlaub gleich zum Geschäft: Für eine neue Reality-Show wird sie den gesamten Trip über von einem Filmteam des englischen Senders ‘ITV’ begleitet werden.

Noch im Flugzeug soll die wilde Dunkelhaarige so in Feierlaune gekommen sein, dass sie ihr Handy mit Kamerafunktion raus geholt und ihren Mädels Bilder von nackten Männern gezeigt haben soll. Außerdem scherzte sie darüber, schwanger zu sein.

Ihre Fans konnten von der Partylaune leider nicht profitieren: Die 31-Jährige weigerte sich Autogramme zu geben oder für Fotos zu posieren.

.

Price nutzt den angehenden Rosenkrieg übrigens auch gleich als Vertrauenstest für ihre Freunde: Die 31-Jährige enthüllt, dass sie durch die vielen schlechten Geschichten, die nach dem Liebes-Aus die Runde machten, erkannt hat, wem sie vertrauen kann und wem nicht.  Dem britischen Magazin ‘OK!’ verdeutlicht sie: “Durch alles was geschehen ist, weiß ich, wer meine wahren Freunde sind. Ich möchte allen für ihre Unterstützung danken und keiner sollte urteilen, solange die Wahrheit nicht ans Licht gekommen ist – und das wird sie irgendwann.”

Den Nachwuchs ließ Price bei ihrem zukünftigen Ex-Mann: Andre nahm sowohl seine leiblichen Kids Junior (4) und Princess Tiaamii (23 Monate), sowie den siebenjährigen Harvey, den Price aus einer früheren Beziehung hat, für zehn Tage mit zu seiner Familie nach Zypern.

Der Mann, der sie stützt, ist das Londoner Model Anthony Lowther (28). Foto: Alex Broadway/wenn.com

.

Katie Price kommt seit der Trennung von Peter Andre zwar nicht ohne Alkohol, aber immerhin ohne Antidepressiva aus. In einem Interview erklärt  sie: “Mir geht es großartig, ich konzentriere mich auf die Kids, auf meine Arbeit, darauf mich fit zu halten und mein Ding zu machen.”
Auf die Glücklich-Macher, die sie vor und während ihrer dreieinhalbjährigen Ehe mit Andre nehmen musste, kann sie heute verzichten. Stolz gibt sie preis: “Nach vier Jahren nehme ich keine Antidepressiva mehr. Mir geht es wirklich gut.” Im direkten Vergleich schneidet Andre schlechter ab als seine zukünftige Ex: Der zurzeit erfolglose Musiker hat seit der Trennung knapp sieben Kilo verloren.
“Die Dinge, die in meinem Privatleben passieren, haben mich ganz schön aus der Bahn geworfen”, gesteht der Muskelmann offen. “Aber ich muss mich fangen und für meine Kinder stark bleiben.” Er scheint kein Problem damit zu haben, zu seinem Schmerz zu stehen und beschreibt: “Ich habe kaum Hunger und wiege momentan fast sieben Kilo weniger als vor einem Monat. Aber ich gebe mein Bestes, um mich gut zu ernähren und regelmäßig zu trainieren.” (BangMedia)

Die Fotos gibts auf www.klatsch-tratsch.de