Donnerstag, 18. Juni 2009, 16:09 Uhr

Angelina Jolie und Brad Pitt haben wieder die Spendierhosen an

Ihre Güte kennt keine Grenzen: Brad Pitt und Angelina Jolie haben eine weitere Millionen Dollar für einen guten Zweck gespendet. Das Power-Pärchen ließ die Spende durch ihre Organisation ‚Jolie-Pitt Foundation‘ den Menschen in Pakistan zukommen, die vor der Taliban auf der Flucht sind.

Antonie Guterres, Leiter der Flüchtlingsagentur der Vereinten Nationen, dankte den beiden Stars für ihre Großzügigkeit. „Die Situation in Pakistan ist die herausforderndste, humanitäre Krise des letzten Jahrzehnts“, betont er.

Zu Beginn der Woche nahm Jolie, die Pakistan in den letzten Jahren bereits dreimal besuchte, eine Botschaft auf, in der sie auf das Elend der Flüchtlinge in von Krieg zerrütteten Regionen aufmerksam macht.

In dem Video erklärt die 34-Jährige, die als Sonderbotschafterin des UNO-Hochkommissariats für Flüchtlinge tätig ist: „Wendet euch bitte nicht ab. Flüchtlinge sind die verletzlichsten Menschen auf Erden. Jeden Tag kämpfen sie, um zu überleben. Sie verdienen unseren Respekt. Vergesst sie bitte nicht. Denkt an diesem Tag an sie. Weltflüchtlingstag.“

Der Weltflüchtlingstag findet am Samstag, 20 Juni, statt, Jolie gedenkt ihm gemeinsam mit US-Außenministerin Hillary Clinton allerdings schon heute in Washington.

Die Spende folgte nur Tage, nachdem Pitt und seine schöne Lebensgefährtin eine Millionen Dollar an das St. John’s Krankenhaus in Pitts Heimatstadt Springfield im US-Bundesstaat Missouri übergaben. Das Geld soll auf Spezialisten für krebskranke Kinder und den Bau einer neuen, pädiatrische Station verwendet werden.