Freitag, 19. Juni 2009, 1:28 Uhr

Gary Barlow hasst Ballettschuhe

Gary Barlow hat Angst vor Ballerinas. Der ‚Take That’ -Frontmann hat eine Phobie der besonderen Art: Er fürchtet sich vor Ballerinas. Seine Angst vor den flachen, trendy Damenschuhen ist so groß, dass er Frauen mit den „hässlichen“ Ballerinas an den Füßen aus dem Backstagebereich der aktuellen ‚The Circus’-Tour verbannt hat.

 

Ein Insider verriet: „Gary kann den Anblick von Ballerinas nicht ausstehen. Es hört sich vielleicht komisch an, aber er kann sie einfach nicht ertragen. Er findet sie wenig schmeichelhaft. In seinen Augen werden die hübschesten Frauen zu hässlichen Entlein, wenn sie diese Schuhe tragen. Vor kurzem schlüpfte eine Tänzerin auf einer Aftershowparty in ein Paar helle Ballerinas. Gary flüchtete sofort aus dem Raum. Alle 230 Leute im Team müssen jetzt Turnschuhe oder Absatzschuhe tragen, wenn sie nicht auf der Bühne stehen. Die restlichen Bandmitglieder von ‚Take That’ finden seine Macke zum Totlachen.“ Barlows Feindschaft mit dem hippen Schuhwerk macht auch nicht Halt vor seiner eigenen Frau.

Der 37-jährige Star  sagte im Spaß, dass er die Scheidung einreicht, wenn sie ihre Schuhsammlung um ein Paar der rundlich geformten Treter erweitert.

Der Insider schmunzelt: „Seine Frau Dawn besitzt ein Paar davon und Gary witzelte, er werde sich scheiden lassen, wenn sie mehr kaufen würde. Trägt sie das eine Paar, das sie hat, ist Gary nie dabei.“ Inzwischen hat der Sänger und Songwriter bekannt gegeben, dass die Band, der noch Mark Owen, Jason Orange und Howard Donald angehören, schon Ideen für das kommende Album sammelt.

So sagte er: „Wir werden erst einmal ein Pause nach der Tour einlegen und im Herbst dann weiter am neuen Album schreiben. Es wäre ja dumm, jetzt aufzuhören, oder? Ich bin jetzt richtig in Fahrt gekommen. Ich habe zwar noch nicht mit dem Texten angefangen, habe aber eine Menge Ideen.“