Donnerstag, 18. Juni 2009, 9:47 Uhr

George Harrison: Bisher unbekannte Songs werden veröffentlicht

Einige bisher unveröffentlichte Lieder von George Harrison sollen zu einem Album gemacht werden. Die Beatles- Legende, die 2001 verstarb, nahm vor seinem Tod eine Reihe von Songs auf, die nie veröffentlicht wurden. Jetzt will der Musiker Jeff Lynne, der gemeinsam mit Harrison in der Band The Traveling Wilburys spielte, diese bearbeiten und als Platte an die Öffentlichkeit bringen.

„George machte einen Haufen von halbfertigen Songs und vergaß sie häufig einfach“, beschreibt ein Insider die Marotte des Beatles, die sich jetzt auszuzahlen scheint. „Es gibt wahrscheinlich genug, um daraus ein Album zu machen. Jeff und George standen sich sehr nahe und arbeiteten viel miteinander in der späteren Phase von Georges Leben. Er ist der Richtige, um an dem Material zu arbeiten.“ Erst kürzlich enthüllte Harrisons Witwe Olivia, dass sie die Lieder ihres Gattens nicht unvergessen lassen wolle. „Da sind eine Menge Songs“, erklärte sie. „Manche sind ihrer Fertigstellung näher als andere und für sie bat ich um Hilfe.“ Nicht zum ersten Mal hat sich Lynne – bekannt vor allem als Mastermind des Electric Light Orchestras – der musikalischen Hinterlassenschaft eines Beatles angenommen. 1995 produzierte der 61-jährige Gitarrist die Beatles Single ‚Free As A Bird‘, auf der der Gesang des zu der Zeit bereits verstorbenen John Lennons zu hören war, den selbiger 1977 geschrieben und aufgenommen hatte. Berichten zufolge wird Harrisons Sohn Dhani den ELO-Star bei der Bearbeitung des Materials seines Vaters unterstützen. Zusammen vollendeten sie bereits 2002 Harrisons letztes Studioalbum ‚Brainwashed‘, nachdem dieser im Alter von 58 Jahren verschieden war. (BangMedia)