Donnerstag, 18. Juni 2009, 15:31 Uhr

Mariah Carey ergattert Hauptrolle in London

Mariah Carey wird die Hauptrolle in einem Londoner Bühnenstück spielen. Die Schmusesängerin (‘Obsessed’) hat Berichten zufolge einen Vertrag unterzeichnet, der ihr eine wöchentliche Gage von 17.500 garantiert. Dafür soll sie in einer Produktion in Londons West End ab kommendem Frühjahr zu sehen sein. Der Titel des Stücks ist noch nicht bekannt.

Ein Insider verriet der britischen Tageszeitung ‚Daily Mirror‘: „Mariah hat zwar schon ein bisschen geschauspielert, aber noch nichts in dieser Größenordnung.“ Es habe ihr unheimlich geschmeichelt, dass man gerade sie gewollt habe. „Sie ist entschlossen, das durchzuziehen und sehr selbstbewusst, was ihre Fähigkeiten angeht.“, ist sich der Eingeweihte sicher. „Es wurde bisher zwar schon über Musicals geredet, aber Mariah wollte immer schon in einem Theaterstück mitwirken. Jetzt wird ein Traum für sie wahr!“

Es ist nicht das erste Mal, dass Carey im Zusammenhang mit einer Theaterrolle in Großbritannien in den Schlagzeilen steht. Glaubt man Berichten, suchte sie 2005 ein Haus im Vereinigten Königreich, falls sie in der Musical-Version von ‚The Prince And The Showgirl’ (‚Der Prinz und die Tänzerin’) eine Rolle spielen sollte. Die Rolle ist allerdings nie zustande gekommen.

Im darauffolgenden Jahr gab Carey Pläne bekannt, ein Weihnachts-Musical zu schreiben, bei dem auch Hits aus ihrem 1994 erschienenen Album ‘Merry Christmas’ Verwendung finden sollten. Das Manuskript sollte von Peter Barsocchini, dem  Schöpfer von ‚High School Musical’, überarbeitet werden.

2008 gab es Gerüchte, dass das Leben der 39-Jährigen in einem Musical erzählt werden soll.

„Ein großer, großer Broadway Produzent ist an Mariahs Geschichte interessiert. Es wird schon verhandelt.“, behauptete ein Insider damals.

Foto: A. Miller/WENN.com