Donnerstag, 18. Juni 2009, 10:12 Uhr

Robert Pattinson in New York: Sehnsucht nach Kristen Stewart

Robert Pattinson vermisst Gerüchten zufolge seine vermeintliche Freundin Kristen Stewart. Der britische Schauspieler, der angeblich eine Liaison mit seiner Co-Darstellerin von ‚Twilight‘ hat, hält sich zurzeit für Dreharbeiten zu seinem neuen Film in New York auf, sehnt sich allerdings schon jetzt nach Stewart, die derweil in Los Angeles verweilt.

Ein Insider verriet dem Klatschmagazin ‚OK!‘: „Es ist kein Geheimnis, dass ihre Beziehung sich in den letzten paar Monaten aufgeheizt hat. Sie fühlen sich zueinander hingezogen und es geht auf jeden Fall etwas ganz besonderes zwischen den beiden vor sich. Rob schickt Kristen ständig SMS und ruft sie an um auf dem Laufenden zu bleiben. Er hat sie und ihren ‚Bis(s) zur Mittagsstunde‘-Co-Star Dakota Fanning eingeladen ein paar Wochenenden nach New York zu fliegen und mit ihm und seinen Freunden abzuhängen – auf seine Kosten.“

Im letzten Monat sollen Pattinson und Stewart angeblich eine Nacht zusammen verbracht haben, nachdem sie im Anschluss an die ‚MTV Movie Awards‘ gemeinsam zu Abend gegessen hatten.

Die beiden aßen bis elf Uhr abends im Restaurant ‚Cecconi’s‘ und wurden dann von einer Polizeieskorte zum ‚Charlie Hotel‘ in West Hollywood begleitet. Ihren Bungalow verließen die Stars dann erst wieder am Mittag des darauffolgenden Tages.

Kristen Stewart, die offiziell bereits vergeben ist, wehrt hingegen immer wieder ab, dass sie und Pattinson mehr als nur Freunde seien.

„Das ist einfach nicht wahr“, erklärt sie empört. „Robert und ich sind gute Freunde. Wir haben zusammen viel durchgemacht, deshalb stehen wir uns sehr nahe. Aber wenn wir gemeinsam in die Öffentlichkeit treten, dann wird jedes kleinste Detail analysiert – zum Beispiel die Art wie ich neben ihm stehe.“ (BangMedia)