Freitag, 19. Juni 2009, 16:10 Uhr

Sarah Jessica Parker: Polizeibosse brechen ins Haus der Leihmutter ein

Die Polizeichefs Barry Carpenter und Chad DoJack aus Ohio sind offenbar ins Haus von Leihmutter Michelle Ross eingebrochen, die Zwillinge für Hollywoodstar Sarah Jessica Parker austrägt. Die Männer wollten private “Fotos, Handy-Nachrichten und all diese Dinge” über die Frau für eine Boulevard-Zeitung zu beschaffen. Gegen die beiden Beamten werde jetzt ermittelt. Der Zwischenfall habe sich bereits Mitte Mai ereignet, berichtert die ‘Huffington Post’. Gegen die Polizisten seien rund eine Woche nach dem Einbruch Vorwürfe laut geworden, sagte der Gewährsmann am Donnerstag. “Matthew und Sarah Jessica haben volles Vertrauen in die Justiz”, sagte Parkers Sprecher Simon Hallen in einer Erklärung. “Aber weil es eine strafrechtliche Untersuchung gibt, können wir nichts weiter dazu sagen. Was ich sagen kann, ist die ganze Familie freut sich auf die Geburt gesunden Töchter in diesem Sommer.”

Die beiden Mädchen sollen im Juli zur Welt kommen.

Parker („Sex and the City“) äußerte sich bereits im vergangenen Monat besorgt um die Sicherheit und das Wohlergehen der 26-jährigen pinkhaarigen, tätowierten, bisexuellen Rockerin und erklärte, diese sei massiv in ihrer Privatsphäre gestört und bedroht worden. Unbekannte hackten bereits den Computer der Leihmutter und hörten Telefonate ab.

Ross war zuvor bereits Leihmutter für ein homosexuelles Pärchen und hat selbst einen vierjährigen Sohn.