Sonntag, 21. Juni 2009, 16:03 Uhr

Schleichender Abschied von Pizza-Hut

Zumindest in den USA ist der Pizza-Trend rückläufig. Hinzu kommen die weltweit wirtschaftlichen Einbrüche. Die sogenannten Verbraucher entschließen sich immer öfter ihr Junkfood lieber zu Hause zu sich zu nehmen, um Geld zu sparen. Ein Grund für die US-Fastfood-Kette  ‘Pizza-Hut’ Schluß zu machen mit dem alten Namen und sich umzubenennen in ‘The Hut’.  Das neue Design rund um die Pizza-Hütte ist extrem modern und knapp, genau das richtige Signal für die SMS-Generation. “Wir denken, ‘The Hut’ und ‘Pizza Hut’ ist wie Coke für Coca-Cola. Wir haben begonnen den Begriff in Verbindung mit ‘Pizza Hut’ in unseren Werbe-, Pizza-Kartons und einige Restaurants einzuführen”, sagte ein Unternehmensprecher.

Wann das neue Branding in Europa und dem Rest Fuß fasst ist noch unklar. Dass der sogenannte ‘Relaunch’ kommt, gilt unter Experten als so sicher wie der Käse auf der Pizza.

Die Restaurantkette gehört zu dem US-amerikanischen Unternehmen Yum! Brands und ist mit über 12.000 Restaurants in über hundert Ländern vertreten. Die meisten europäischen Pizza-Hut-Restaurants werden zentral von einer Fabrik in Frankreich beliefert. 1983 kam Pizza Hut als „Pepsi Food Services“ nach Deutschland.