Montag, 22. Juni 2009, 23:32 Uhr

Kate Moss schmeißt Laptop von Jamie Hince mit neuen Songs in Pool

Glanzleistung oder Trennungsgrund? Kate Moss warf den Laptop ihres Musiker-Freundes Jamie Hince in den Swimmingpool – und zerstörte damit seine neuen Songs. Das Supermodel und der Gitarrist der Kills gerieten während ihres Urlaubs so heftig in Streit, dass Moss den PC ihres Lovers packte und ihn ins Wasser schleuderte. Dumm nur, dass sich auf dem Teil sechs neue Songs befanden, die Hince nirgendwo anders gespeichert hat.

 

Ein Insider berichtet dem englischen ‘Daily Mirror’: “Kate und Jamie fingen wie aus dem Nichts einen Streit an und die Situation eskalierte schnell. Sie rannte raus und bevor er reagieren konnte, nahm sie seine Tasche und warf sie in den Pool. Dummerweise beinhaltete sie seinen Computer, Blackberry und seinen Terminkalender.”

Hince versuchte das Schlimmste zu verhindern – erfolglos. “Jamie war sprachlos. Er sprang ins Wasser, um die Tasche rauszuholen – nahm die Festplatte raus und legte sie in eine Lufttrockenkammer”, weiß der Insider weiter.

Als feststand, dass die Songs unwiderruflich verloren sind, flippte Hince ein zweites Mal aus. Der Augenzeuge beschreibt: “Jamie dreht völlig durch und schrie immer wieder: ‘Warum tust du so verdammt blöde Sachen?'”

Und trotzdem: Auch dieses Drama konnte dem Paar, das seit 2007 zusammen ist, nicht ernsthaft schaden. Die beiden vertrugen sich kurze Zeit später wieder – und Moss versprach ihrem Liebsten einen neuen Computer.