Montag, 22. Juni 2009, 13:37 Uhr

Klatschtante Perez Hilton von Black Eyed Peas-Star verprügelt?

Sonntagabend bei der Preisverleihung der „MuchMusic Video Awards“ hatt Will.I.Am, Frontmann der Black Eyed Peas, offenbar Promi-Blogger Perez Hilton angegriffen und zusammengeschlagen. Auf dem roten Teppich zeigte er sich zuvor – kunstvoll verziert – mit verschmierter Farbe im Gesicht und in den Haaren.

Gegen Mitternacht postete Perez Hilton dann olötzliuch auf seinem Twitter-Blog, dass er von Will.I.Am und seinen Bodyguards angegriffen worden sei und Hilfe benötigt. „Kein Witz“ fügt er am Ende hinzu. “Ich stehe unter Schock. Ich brauche Polizei, so schnell wie möglich. Bitte kommt ins SoHo Metropolitan Hotel jetzt. Bitte.”

UPDATE 19.35 Uhr: Der Musiker teilte später über seine Twitter-Seite mit, Perez Hilton, (der eigentlich Mario Lavandeira heißt), sei ein Lügner. Der Frontmann gab zu, sich mit Hilton gestritten zu haben. „Ich ging auf ihn zu und sagte, ‚hey, kannst du mir einen Gefallen tun, Perez? …Könntest du aufhören, so gemeine Sachen über meine Band auf deiner Seite zu schreiben?‘“, soll der Sänger in einem Videoclip erklärt haben. Dann soll sich ein Fan eingemischt und dem Blogger einen Hieb versetzt haben. Medienberichten zufolge soll Perez Hilton den Sänger “Schwuchtel” genannt haben. Will.I.Am: “Ich habe dich geschlagen Perez? Komm schon, ich habe dich nicht geschlagen… Das sind Lügen und das ist falsch. Schande über dich und dein Benehmen!”

UPDATE 23. Juni 2009: Perez Hilton selber teilte auf seiner Twitter-Seite unterdessen mit, Liborio Molina, der Manager der Black Eyed Peas, habe ihn erst ins Auge, dann drei- oder viermal ins Gesicht geschlagen haben. Inzwischen soll sogar eine Anzeige gegen Molina vorliegen.

Dann faselte der Wichtigtuer was von “die Blutung habe aufgehört” und er noch immer auf die Polizei wartet. Später folgte dann der Eintrag: „Die Polizei ist jetzt hier. Danke. Ihr könnt aufhören, sie anzurufen.“

Wer so fleissig twittern kann, dem kann es ja so schlecht nicht gegangen sein. Einzelheiten zu dem Vorfall sind nicht bekannt, dürften durch den Blogger aber sicher bald en detail in die Welt hinausgeflötet werden.
Will.I.Am performte mit seiner Band Black Eyed Peas bei den Awards ihren Mega-Hit „Boom Boom Pow“.

Fotos: wenn.com, Twitter.com