Donnerstag, 25. Juni 2009, 11:12 Uhr

Farrah Fawcett liegt im Sterben

Farrah Fawcett (62), die seit drei Jahren gegen Darmkrebs kämpft, liegt auf der Intensivstation im Sterben. Berichten zufolge hätte sich ihr Zustand dramatisch verschlechtert. Familienangehörige hätten sich gestern ins St. John’s Health Centre in Santa Monica eingefunden, um Abschied von dem “Drei Engel für Charlie”-Star zu nehmen, berichtet die “New York Daily News”. Auch ein Priester habe sich an das Sterbebett begeben. Angeblich sei auch ihr Vater Jim von Texas aus auf dem Weg nach Los Angeles. Ihr Sprecher Arnold Robinson äußerte sich gegenüber TMZ: “Sie wird weiter behandelt”. “Es gab einen Moment letzte Woche, wo sich ihr Zustand gebessert hatte und sie nach Hause entlassen wurde. Doch die Situation hat sich verändert“, zitierte „people.com“ einen Vertrauten der Schauspielerin.

Kürzlich hieß es noch, Fawcett wolle ihren langjährigen Lebensgefährten Ryan O’Neal am Krankenbett heiraten.

Ihr Langzeitpartner Ryan O’Neal, der vor kurzem seine Verlobung mit Fawcett bekannt gab, ist angeblich gemeinsam mit Schauspielerin Alana Stewart – eine enge Freundin der Hollywood-Ikone – unablässig an ihrer Seite. In einem Interview, das am Freitag, 26. Juni, in den USA ausgestrahlt werden wird, sprach O’Neal über die Hochzeitspläne.

„Ich habe um ihre Hand angehalten und sie sagte Ja“, verkündet er vor laufender Kamera und fährt hoffnungsvoll fort: „Farrah kämpft um ihr Leben. Aber wir werden, so bald sie dazu imstande ist, heiraten. Vielleicht können wir ja einfach nur ihren Kopf nicken lassen.“ Trotz widriger Umstände beharrt der Schauspieler: „Ich verspreche euch, wir werden es tun. Ganz klar!“