Donnerstag, 25. Juni 2009, 12:47 Uhr

Forbes: Madonna hat die meiste Kohle

Madonna hat in den letzten 12 Monaten über 85 Millionen Euro verdient und ist damit die bestverdienendste Musikerin der Welt. Das amerikanische Magazin ‘Forbes’ hat mal wieder einen Blick auf die Finanzen der Musikstars geworfen und ermittelt, wer im Business das meiste Geld verdient. Dank ihrer ‘Sticky and Sweet’-Tour führt Madonna dieses Jahr die Top 10 an. Celine Dion belegt mit immer noch stattlichen 77 Millionen Euro den zweiten Platz. Für sie war es das erste Jahr auf Tour nach ihrem dreijährigen Show-Engagement in Las Vegas.

Soul-Diva Beyonce Knwoles verdiente knapp 68 Millionen Euro mit einem Album, zwei Filmen und einer 110 Konzerte umfassenden Tour und landet so auf dem dritten Platz.

Auch die Herren von Coldplay und Altrocker Bruce Springsteen, der am kommenden Samstag, 27. Juni, das legendäre Glastonbury Musikfestival headlinen wird und am Sonntag, 28. Juni, im Londoner Hyde Park auftritt, konnten sich einen Platz auf der Millionärsliste ergattern.

Um das Ranking zusammenzustellen, errechnete ‘Forbes’ das gemachte Vermögen anhand der Albumverkäufe, Touren, sonstige Veröffentlichungen und Werbeverträge der einzelnen Musiker im Zeitraum von Juni 2008 bis Juni 2009.


Die Top 10 der bestverdienendsten Stars, errechnet vom ‘Forbes’-Magazin:

1 – Madonna – 85 Millionen Euro

2 – Celine Dion – 77 Millionen Euro

3 – Beyonce Knowles – 68 Millionen Euro

4 – Bruce Springsteen – 53 Millionen Euro

5 – Kenny Chesney – 50 Millionen Euro

6 – Coldplay – 47 Millionen Euro

6 – Rascal Flatts – 47 Millionen Euro

6 – AC/DC – 47 Millionen Euro

9 – The Eagles – 42 Millionen Euro

10 – Toby Keith – 39,5 Millionen Euro