Donnerstag, 25. Juni 2009, 9:28 Uhr

Wird Solokarriere von Nicole Scherzinger absichtlich behindert?

Nicole Scherzinger (30) wird gezwungen, bei den “Pussycat Dolls” zu bleiben. Davon ist zumindest ihre Freundin, die Sängerin und Hitschreiberin Keri Hilson (26) überzeugt. Sie sagte dazu gegenüber dem “Daily Star”: “Ich habe ‘Alienated’, ein Song auf meinem Album, für Nicoles Solo-Projekt geschrieben. Es war ein gutes Album, aber sie hat sich entschieden, statt es zu veröffentlichen, zu den ‘Dolls’ zurückzugehen. Nun, ich denke, sie wurde irgendwie dazu gezwungen.” Und meint damit die Plattenfirma der Dolls.

Hilson, die auch für Kanye West und Britney Spears arbeitete, glaubt, dass aus diesem Grund die Veröffentlichung des Solo-Albums von Scherzinger so oft verschoben wurde. Unterdessen heißt es, dass Hilson dem arg gebeutelten Ex von Rihanna, Chris Brown (20), beim Comeback helfen soll. “Er kontaktierte mich vor vier oder fünf Tagen. Was sie gerade durchmachen ist bedauerlich, aber wenn man jemals eine Fan-Base hatte, dann ist man wirklich nur einen Song davon entfernt, diese Fan-Base wieder zu beruhigen.”, sagte Keri der “Sun”.