Freitag, 26. Juni 2009, 17:43 Uhr

Michael Jackson: Autopsie beginnt - Auktion wieder im Gespräch

Zur Stunde beginnt die Autopsie des Leichnams von Michael Jackson. Das berichtet TMZ.com. Der führende Forensiker Dr. Lakshmanan Sathyavagiswaran nimmt die Untersuchung vor. Sathyavagiswaran trat auch als Zeuge im Prozeß gegen den Ex-Footballstar O.J. Simpson auf. Möglicherweise gibt es noch heute erste Ergebnisse. Die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchungen liegen offenbar erst in frühestens sechs Wochen vor.

Das Portal berichtet ferner auch unter Hinweis auf nicht genannte Familienmitglieder, dass Jackson vor seinem Tod eine starke Dosis Demerol, ähnlich dem Morphium, bekommen haben soll. Eine solche Dosis Morphium soll der King Of Pop täglich bekommen haben. Jackson soll stark medikamentenabhängig gewesen sein. Sein Vater Joe Jackson (29) habe kürzlich angeblich versucht, Michael in einer Entzugsklinik im kalifornischen Palmdale unterzubringen. Ferner sind die Strafverfolgungsbehörden auf der Suche nach seinem Hausarzt Dr. Conrad Robert Murray , der den Popstar vor seinem Tod aufgesucht haben soll und seitdem verschwunden ist. Sein BMW wurde inzwischen von der Polizei vom Grundstück Jacksons beschlagnahmt und abgeschleppt. Der Arzt soll nach neuesten Berichten zufolge auch im Hause gewesen sein, als die Rettungsanitäter eingetroffen sind und verlangt haben, dass der Popstar in ein Krankenhaus eingeliefert wird.

Inzwischen gibt es Berichte dass die Mitte April gerichtlich untersagte Auktion mit über 2000 persönlichen Gegenständen des King Of Pop doch noch versteigert werden. Darren Julien, Präsident von Julien’s Auctions in Beverly Hills, sagte dazu radaronline.com, dass alle Gegenstände noch eingelagert sind.  “Unter bestimmten Umständen würde ich zustimmen, die Auktion noch einmal durchzuführen.”

UPDATE: Unterdessen ist auch Michaels Schwester Janet Jackson (43) heute morgen in Los Angeles eingetroffen. Auch der von der Polizei gesuchte Hausarzt hat Kontakt mit den Behörden aufgenommen. Der Cardiologe aus Texas hat bei Jackson gewohnt und dürfte der einzige Zeuge im Todesfall sein.