Freitag, 26. Juni 2009, 12:29 Uhr

Sarah Jessica Parker bringt ihre Zwillinge nach Hause

Hollywoodstar Sarah Jessica Parker durfte ihre Töchter aus dem Krankenhaus mit nach Hause nehmen. Die ‘Sex and the City’-Ikone und ihr Ehemann Matthew Broderick freuten sich vergangenen Montag, 22. Juni, als ihre Leihmutter die beiden gesunden Mädchen Loretta Elwell und Tabitha Hodge zur Welt brachte. Nur wenige Tage später durfte das Promi-Paar den Nachwuchs zu sich holen.

Laut den Berichten der Mitarbeiter des East Ohio Regional Hospital brachten zwei Wagen mit New Yorker Kennzeichen die Kleinfamilie um 11 Uhr morgens Ortszeit nach Hause – umgeben von Polizeifahrzeugen.

Maggie Espina, Sprecherin der Klinik, bestätigt knapp: “Sie sind weg.”

Während ihres Aufenthalts im Krankenhaus waren Parker und Broderick, die bereits den sechsjährigen Sohn James haben, in einer Privatsuite mit Sicherheitsbeamten untergebracht.

“Es ist sehr privat dort”, erzählte ein Mitarbeiter. “Sie nutzen den Serviceaufzug, um sich zu bewegen.”

Die Sicherheitsleute waren Berichten zufolge so streng, dass sie die anderen Mütter baten, zu jeder Zeit ihre Zimmertüren geschlossen zu halten.

Eine Betroffene klagt: “Oben musste jeder seine Tür zu machen. Alle Patienten mussten ihre Türen schließen.”

Anfang der Woche teilten die werden Eltern ihre Freude über die Geburt mit. In einem Statement hieß es: “Sie freuen sich die Ankunft ihrer gesunden Töchter zu verkünden. Die Babys sind gesund und die gesamte Familie ist überglücklich.” Parker und Broderick hatten im April erklärt, durch eine Leihmutter Eltern zu werden, nachdem eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege nicht zustande gekommen war.