Samstag, 27. Juni 2009, 10:42 Uhr

Elizabeth Tylor: "Oh Gott, ich werde ihn vermissen"

Jetzt äußerte sich auch die letzte noch lebende Hollywood-Ikone, Elizabeth Taylor, zum Tode ihres langjährigen Freundes Michael Jackson.  “Ich kann es noch nicht glauben. Ich will es nicht glauben. Es kann nicht wahr sein. Mein Herz und mein Verstand sind  gebrochen”, sagte die 77-Jährige. “Ich kann es noch nicht glauben. Ich will es nicht glauben. Es kann nicht wahr sein. Ich liebte Michael mit meiner ganzen Seele und ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Wir hatten soviel gemeinsam und wir hatten zusammen so viel Spaß.”

Sie sei gerade dabei gewesen, um für die Reise nach London zu packen, um zu seinem Auftaktkonzert zu fliegen, als sie die Nachricht hörte. Taylor, die auch in den schwierigsten Zeiten wegen der Vorwürfe des Kindesmißbrauchs zu Jackson stand, sagte weiter, ihr Freund, werde “für immer in meinem Herzen leben. Aber das genügt nicht. Mein Leben fühlt sich so leer an. Ich glaube nicht, dass irgendjemand wusste, wie sehr wir uns geliebt haben. Oh Gott! Ich werde ihn vermissen. Ich kann mir noch nicht vorstellen, wie das Leben ohne ihn ist. ”  

Vor einigen Jahren hatte Taylor mit Jacksons Kindern und einigen seiner jüngsten Verwandten Disney-Filme in seinem riesigen Gästebett angesehen. Taylor sagte dazu: “Ich war da, als seine jungen Neffen da waren und wir waren alle im Bett und haben ferngesehen. Da war nichts seltsames dabei.”