Sonntag, 28. Juni 2009, 18:07 Uhr

Henry's Maske als Max Schmeling

Gestern Abend mußte man schon zweimal hingucken: Färbt Box-Weltmeister Henry Maske etwa sein Haupthaar? Und überhaupt, die Augenbrauen?! Maske war beim WM-Kampf von Arthur Abraham gegen Mahir Oral in der Berliner Max-Schmeling-Halle Experte im ARD-Talk. Henry Maske spielt in einem Kinofilm – des gern als Trash-Regisseur abgestempelten Uwe Boll (44) – den großen Max Schmeling. Derzeit dreht der 45-jährige mit Boxern wie Arthur Abraham Kampf-Szenen in der Zagreb Arena, berichtet die Bild-Zeitung. In dem Kinoprojekt geht es um den größtem Kampf Max Schmelings: Dem K.O.-Sieg gegen Joe Louis 1936 in New York.
Max Schmeling war ein deutscher Schwergewichtsboxer und zwischen 1930 und 1932 Boxweltmeister im Schwergewicht. Er starb im Februar 2005 im Alkter von 99 Jahren und gilt bis heute als einer der populärsten Sportler Deutschlands.

Übrigens: „King“ Arthur Abraham (29) verteidigt seinen WM-Titel der IBF im Mittelgewicht durch einen technischen K.o. über Herausforderer Mahir Oral (29).

Bereits 2005 schrieb Boll auf den Seiten seiner Boll KG: “Ralph Möller hat ein interessantes Projekt über Max Schmeling in Vorbereitung und fragt mich, ob ich daran Interesse habe. Da ich 14 Jahre bei Bayer Leverkusen geboxt habe und natürlich Max Schmeling Fan bin, signalisiere ich grosses Interesse und verspreche den Film in unserer BOLL 8 und BOLL 9 Gesellschafterversammlung am 21.12 zur Abstimmung zu bringen. Natürlich nur unter der Bedingung, dass die BOLL KG den Film komplett herstellt und vermarktet. Der gute Maxist auch in den USA ein Mythos und von daher hat der Film weltweite Erlöschancen und wir könnten endlich mal in Deutschland drehen.”

Foto: wenn.com