Donnerstag, 09. Juli 2009, 13:02 Uhr

Michael Jackson wird als Hologramm in London auftreten

Zwischen Ehre und Ekel: Für ein Tribut-Konzert in London wird ein lebensgroßes Hologramm von Michael Jackson auftreten. Statt der geplanten 50 Konzerte seiner ‘This Is It’-Tour wird nach dem tragischen Tod von Jackson vorerst nur eine Show in der Londoner O2-Arena stattfinden: Ein Tribut-Konzert ihm zu Ehren am 29. August, Jacksons 51. Geburtstag. Dabei soll ein lebensgroßes Hologramm des King of Pop auf die Bühne projiziert werden, das einige Songs präsentiert. Im Hintergrund tanzen die Tänzer, mit denen Jackson bis kurz vor seinem Tod geprobt hatte.

Gerüchten zufolge sollen die drei Kinder des Megastars, Prince Michael (12), Paris und Prince Michael II (7), und die Geschwister zum Finale der Show auf die Bühne kommen – wie schon geschehen bei dem Gedenkgottesdienst am Dienstag, 7. Juli.

Castingshow-Bewerber Shaheen Jafargholi, der bereits währen der Gedenkfeier ‘Who’s Loving You?’ (siehe Video unten) performte, wird auch bei diesem Konzert dabei sein: Er hat zugestimmt, Jacksons Gesangspart in einem ‘Jackson 5’-Medley zu übernehmen.

Randy Philips, Promoter beim Konzertveranstalter AEG und der Mann hinter Jacksons ursprünglicher Comebacktour, betont immer wieder, dass die Menschen die “unglaubliche Show” sehen müssen.

“Die Welt muss die Produktion sehen”, sagte er vor kurzem und betont: “Es wäre eine der besten Shows aller Zeiten geworden – was eine echte Tragödie ist – und wir wollen, dass die Welt das sieht. Je früher, desto besser.”

In der Zwischenzeit wird eine große US-amerikanische Touristenattraktion zu Ehren des verstorbenen Popstars umbenannt: Universal City in Los Angeles wird ab heute Abend Universal Moonwalk heißen. Ab 19 Uhr Ortszeit wird das ganze Center in eine große Jackson-Party verwandelt, mit Vorführungen von ‘The Wiz’ – der Film, in dem Jackson mitspielte – und ‘Thriller’.

Unterdessen hat auch der offizielle Merchandising-Verkauf zur geplanten ‘This Is It’-Tour begonnen.

Videos: YouTube