Mittwoch, 15. Juli 2009, 19:34 Uhr

Simon Cowell bestverdienendster Star der Fernsehgeschichte

Er bricht gerne Rekorde: Simon Cowell wird der bestverdienendste TV-Star der Geschichte des Fernsehens.  Der englische Musikmodul steht in Verhandlungen mit dem US-amerikanischen TV-Sender ‘FOX’, für unglaubliche 100 Millionen britische Pfund (ca. 116 Millionen Euro) in der Casting-Show ‘American Idol’ – das Pendant zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ – aufzutreten. Damit würde sich seine bisherige Gage von 25 Millionen Pfund (ca. 29 Millionen Euro) vervierfachen.
Ein Insider bei ‘FOX’ erklärt die astronomisch hohe Summe: “Ohne ihn wäre die Show nur ein Schatten ihrer selbst. Und ohne ‘American Idol’ sind wir im Eimer.”
Das wirtschaftlich angeschlagene Network verdient alleine 450 Millionen britische Pfund (ca. 525 Millionen Euro) durch Werbeeinnahmen während der Show. Den Zweitjuror Ryan Seacrest haben die Macher einen Vertrag über knapp 35 Millionen Euro unterzeichnen lassen.

Während Cowell, der sich gern in billige T-Shirts zwängt,  sich in den Staaten ein goldenes Näschen verdient, setzt ihn sein Heimatland auf Dollar-Diät: Sein Vertrag über 20 Millionen Pfund (ca. 23,4 Millionen Euro) mit dem Sender ‘ITV’ soll aus Kostengründen gekürzt werden.
Ob Cowell das kümmert, bleibt fraglich. Erst vor kurzem wurde berichtet, dass der Geschäftsmogul sich mit Topshop-Besitzer Sir Philip Green zusammen getan hat, um ein Entertainment-Imperium im Stil von Disney zu gründen. (BangMedia)