Dienstag, 01. Dezember 2009, 13:24 Uhr

Jörg Pilawa nimmt Auszeit auf der eigenen Insel

“Noch in diesem Jahr trenne ich mich schwer Herzens von meinem Porsche”, verrät Jörg Pilawa (44), der immer ein Faible für schnelle Sportwagen hatte. Die Klima-Rettung sei für ihn  “eine Herzensangelegenheit”. “Ich habe mir ein Hybridauto bestellt, einen Toyota Prius. Der Wagen  verbraucht unter vier Liter auf 100 Kilometer”, vrriet er im Interview mit ‘Frau im Spiegel’. Mülltrennung und Energiesparlampen seien bei ihnen schon seit Jahren eine Selbstverständlichkeit. “Und wir haben zu Hause eine  Solarenergie-Anlage auf dem Dach.”

Ab Oktober 2010 moderiert Jörg Pilawa im ZDF Abendshows und eine wöchentliche Late-Night-Sendung. Zuvor will er “eine Zeit lang aussteigen”. Pilawa: “Wenn ich meinen Terminkalender für 2010 so anschaue, dann sehe ich ab Januar lauter weiße Seiten. “Ich kann mit Dreitagebart herumlaufen, und keinen kratzt es – außer meine Frau”, freut sich der TV-Star, der ankündigt, dass seine Familie und er “sicher einige Wochen Urlaub” auf seiner kanadischen Privatinsel Hunt Island machen werden. “Ich habe die Insel vor einem Jahr ja nicht  gekauft, um sie ungenutzt zu lassen.”

Es sei ein Ort, an dem er Entspannung und Ruhe finde. Das Blockhaus sei über 20 Jahre alt und ähnle einem dänischen Ferienhaus ohne Komfort. Seine Frau und er wollen es noch ein wenig renovieren. Der 44-Jährige bezeichnet die Insel als “Paradies”, nicht weit vom Atlantik entfernt. “Wir haben Wälder und können Wale beobachten.” Wenn der Moderator sein Haus nicht nutzt, kann man es mieten: Für 184 Euro pro Tag.

Jörg Pilawa hatte seine Frau Irina 2006 heimlich im Kongo geheiratet. Ob es bald eine Hochzeit in Weiß gibt? – “Das Gute ist ja, dass wir bereits in Weiß geheiratet haben, und es keiner in Deutschland mitbekommen hat.”

Foto: ARD/Thorsten Jander