Freitag, 04. Dezember 2009, 14:13 Uhr

Hugh Grant heute Mittag in Berlin - Die Bilder

Boah, ist der alt geworden! Heute Mittag präsentierte sich der britische Hollywood-Export Hugh Grant in Berlin der Presse, um seinen neuen Film ‘Haben Sie das von den Morgans gehört?'(Kinostart: 7. Januar 2010) vorzustellen. Gestern Abend besuchte er bis 1.30 Uhr den anfesagten Club ‘Cookies’. Nach ‘Vier Hochzeiten und ein Todesfall’, ‘Notting Hill’ und ‘Tatsächlich… Liebe’ kehrt Hugh Grant, diesmal an der Seite von Sarah Jessica Parker (“Sex and the City”), endlich wieder zurück in sein bestes Genre – die romantische Komödie.
Morgen wird Hugh Grant auch zu Gast bei “Wetten, dass?” in Bremen sein, ehe er am Dienstag, den 8. Dezember bei der Weltpremiere des Films in London zusammen mit Co-Star Sarah Jessica Parker über den roten Teppich gehen wird.

Und darum geht’s: Meryl und Paul Morgan (SARAH JESSICA PARKER und HUGH GRANT) sind ein erfolgreiches New Yorker Vorzeigepaar. Ihr scheinbar perfektes Leben hat nur einen Makel: In der Ehe der beiden kriselt es ganz gewaltig! Das Liebesleben der Morgans ist jedoch bald das Geringste ihrer Probleme: Denn das Paar wird zufällig Zeuge eines Mordes und damit selbst zum Ziel eines Auftragskillers. Das FBI nimmt Meryl und Paul daraufhin in ein Zeugenschutzprogramm auf – und plötzlich finden sich die beiden hippen New Yorker Hals über Kopf mitten im tiefsten Wyoming wieder! In einem Kleinstadt-Kaff in den Rocky Mountains droht die angeschlagene Ehe der Morgans nun endgültig den Bach runterzugehen… es sei denn, es gelingt den beiden in dieser Blackberry-freien Umgebung endlich etwas vom Gas zu gehen und ihre Leidenschaft füreinander wieder neu zu entfachen. Unter der Regie von Marc Lawrence, mit dem Grant schon bei “Ein Chef zum Verlieben” und “Mitten ins Herz – Ein Song für Dich” erfolgreich zusammengearbeitet hat, sprühen in HABEN SIE DAS VON DEN MORGANS GEHÖRT? erneut die Funken zwischen zwei gut aufgelegten Superstars in einer smarten romantischen Komödie voller Wortwitz und Ironie.

Fotos: Sony Pictures. Video. YouTube. Die Bilder gibt’s auf klatsch-tratsch.de