Mittwoch, 09. Dezember 2009, 10:37 Uhr

50 Cent über nackte Groupies im Hotelzimmer

Oberrapper 50 Cent ist gerade auf Promotion-Tour für sein neues Parfüm (“Es macht Frauen scharf wie Rasierklingen”) und gestehst, dass aufdringliche Frauen ihn nicht gerade begeistern. Angeblich hätten auch schon Groopies nackt im Hotelzimmer auf ihn gewartet. Der FHM erzählt 50 Cent: “Die gibt es leider. Und ich frage mich: –„Woher wissen die, wo ich übernachte?“ Und vor allem: „Wie kommen die da rein?“ Das macht mir wirklich Angst. Und ich –brauche keine Tussi, die nur Sex mit mir will, um den Medien ihre Geschichte zu –verkaufen oder gar um ein Kind von mir zu bekommen und damit ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Das ist eine ganz üble Sache, davor muss man sich schützen.”

Über die mögliche Zusammenarbeit mit Robbie Williams erneuerte der 34-jährige sein Angebot an den Briten, mit ihm ein Duett aufzunehmen. Er hoffe, das es noch was wird, schließlich sei er Fan: “Ich erinnere mich noch, wie ich ihn kennengelernt habe: in Berlin, wo unglaublich viele Leute vor dem Hotel gewartet haben. Ich nahm den Hintereingang, was nicht nötig gewesen wäre: Die haben auf Robbie gewartet, nicht auf mich.”

Übrigens: Die Grammys interessieren den Rapper angeblich gar nicht. “Mann, mir sind die Grammys egal! Ich kümmere mich überhaupt nicht um diese Preisverleihung. Nächstes Jahr wird es eh die Show von Beyoncé und Taylor Swift. Ich vermute, dass sie beide auftreten werden, was bedeutet, dass ihre Plattenfirmen eine Menge Geld investiert haben, um die ganze Show noch aufzuwerten. Und wenn man so viel Kohle einsetzt, dann kann man auch erwarten, Preise zu bekommen”, zitiert ihn ‘digitalspy.com’.