Mittwoch, 09. Dezember 2009, 8:53 Uhr

Michael Jackson lebte in Saustall - Neues Video aufgetaucht

Michael Jackson soll in seinem Anwesen in Las Vegas einen Saustall hinterlassen haben. Zumindest sehen sich jetzt seine Nachlaßverwalter mit einer Klage konfrontiert. Aner Iglesias fordert deshalb 234.000 Dollar aus dem Nachlass des King Of Pop. Das berichtet TMZ. Damit sollen die Schäden am Haus und an der Einrichtung repariert werden. Auch das Telefon- und Alarmsystem müsse erneuert werden.

Zudem wolle der Kläger möglicherweise auch Schadenersatz einklagen und Mietverluste geltend machen.

Unterdessen zeigt ein neues Video, wie die Kinder von Michael Jackson das US-Erntedankfest ‘Thanksgiving’ am 26. November verbracht haben. Prince Michael II, auch Blanket genannt, vertrieb sich die Zeit mit seinen Geschwistern und den Kids von Randy und Jermaine Jackson in der größten Suite die das Palms Casino Resort in Las Vegas – inklusive Baskettball-Halle! Die Kids filmten sich beim Rundgang. Das Video zeigt die exorbitante Riesen-Suite, die 25.000 Doillar pro Nacht kostet. Des öfteren ist auch der kleine ‘Blanket’ zu sehen.