Mittwoch, 09. Dezember 2009, 17:35 Uhr

Susan Boyle versaut zweimal Fernsehauftritt

Es sollte eine ergreifende Ballade werden. Doch dann fing Castingwunder Susan Boyle plötzlich an zu tanzen. Bei der Aufzeichnung zu einem TV-Weihnachtsspecial irritierte die 48-jährige das Publikum. Beim Klavier-Instrumentalpartihres Songs ‘Who I Was Born To Be’ fing sie plötzlich wild an mit den Armen herumzufuchteln und zu tanzen. Deswegen mußte die Aufnahme wiederholt werden und … Boyle wiederholte ihre Tanzeinlage unbeeindruckt.

Ein Augenzeuge der Show sagte dazu dem ‘Daily Mirror’: “Es war sehr seltsam und hatte mit dem getragenen Charakter des Songs nichts zu tun. Es sah aus als wollte Susan ein bißchen weniger Ernsthaftigkeit haben. Bei uns verursachte das ein paar Kopfschmerzen. Wir mussten die Sache dann am Schneidetisch noch mal bearbeiten.”

SuBo, wie sie liebevoll von ihren Fans gerufen wird, steuert übrigens in Großbritannien einen neuen Verkaufsrekord an: Ihr Debüt-Album ‘I Dreamed A Dream’ verkaufte sich in den ersten beiden Wochen mehr als 700.000 Mal.

Die Alben der Kings of Leon (‘Only By The Night’) und von Lady Gaga (‘The Fame’) verkauften sich in diesem Jahr mehr. Allerdings kamen die bereits im Herbst 2008 auf den Markt.

Fotos: SonyMusic