Freitag, 11. Dezember 2009, 12:17 Uhr

Aufreger-Clip: Selbstbefriedigung für die Rockmusik

Ein Selbstbefriedigungs-Werbevideo für das ‘Arvika-Musik-Festival’ in der schwedische Kleinstadt Arvika sorgt für Aufregung. Das Video war zunächst auf der Website des Festivals und auf YouTube zu sehen und ist nun von beidem verschwunden. In dem einminütigen Clip ist eine junge Frau zu sehen, die sich selbst befriedigt.

“Bei Arvika geht es darum, Party zu machen, neue Leute kennenzulernen und ja, Leute haben Sex auf unserem Festival. Deshalb wollen wir gegenüber der Sexualität junger Leute offen sein”, sagte Jonas Linné, Pressesprecher des Festivals, der schwedischen Webseite ‘The Local‘ zu dem Aufreger. Die Studentin Caroline Magnerholt, die Darstellerin aus dem Clip, sagte dazu: “Es ist etwas, das jeder tut und es ist völlig natürlich. Ich denke, es ist eine gute Sache. Ich glaube nicht, dass es da etwas gibt, wofür man sich schämen muss.”

Auf dem Festival, das vom 10. bis 15. Juli 2010 stattfindet, treten u.a. auch Pete Dohertys Babyshambles auf.