Freitag, 11. Dezember 2009, 19:10 Uhr

Liz Taylor: "Ich habe viele überlebt, die mich schon totgesagt haben"

Dame Elizabeth Taylor hat mal wieder mit den Gerüchten um ihren angeblich so schlechten Gesundheitszustand aufgeräumt. Nach der letzten  Herzoperation, bei der eine undichte Herzklappe ersetzt wurde, gehe es ihr gut, erklärte die 77-jährige. Angeblich ginge es ihr aber soooo schlecht, dass sie nun sogar ihre Trauerfeier plane. Gegenüber ‘USA Today’ sagte sie: “Ich habe Jahrzehnte damit gelebt, dass die Menschen über meine Gesundheit spekulieren. Ich sage das nicht mit Sarkasmus. aber ich habe viele überlebt, die mich schon unter der Erde gesehen haben. Es gibt so viele Dinge in der Welt, die  wichtiger sind als meine Gesundheit zu verfolgen.”

Unterdessen fordert die langjährige Freundin von Michael Jackson jeden dazu auf, sich die Konzert-Dokumentation über Michael Jackson anzusehen: “Michael und ich haben uns pur und perfekt geliebt. Normalerweise spreche ich nicht in der Öffentlichkeit über den Verlust eines geliebten Menschen. Aber ich fordere jeden auf, bitte, bitte, seht Euch sein Fähigkeiten in ‘This Is It’ an. Michaels Genie wird es so nicht wieder geben. Tragischerweise werden wir so etwas nie wieder sehen.”

Übrigens gestand Liz Taylor dem Blatt auch, dass sie auf ihrem iPod Songs von Michael Jackson, saber auch vom britischen Shootingstar Susan Boyle habe: “Wir habe gerade angefangen, meinen iPod vollzuladen. Ich habe meine Sekretärin gefragt, ob sie mir bei diesen Dingen hilft. Ich habe Andrea Bocelli, Enya, Susan Boyle und natürlich meinen geliebten Michael Jackson drauf.”