Freitag, 11. Dezember 2009, 9:23 Uhr

Miley Cyrus: Grammy-Nominierung zurückgezogen

Miley Cyrus hat ihre Nominierung für einen Grammy zurücknehmen müssen, nachdem der Song ‘The Climb’ “irrtümlich” für die Kategorie ‘Bester Song aus einem Film’ nominiert worden war. Ehrliche Führungskräfte ihrer Plttenfirma hatten darauf hingewiesen, dass der Song nicht für den Film ‘Hannah Montanah – The Movie’ geschrieben worden war.
Karen O. and the Kids’ Version of ‘All is Love’, geschrieben für Spike Jonzes Film ‘Where the Wild Things Are’ (Wo die wilden Kerle wohnen) ersetzt die Nominierung von Cyrus. Für den Soundtrack des Films hat Sängerin Karen O. gemeinsam mit ‘The Kids’ 14 Songs für den Film geschrieben und eingespielt.

Cyrus verriet unterdessen, dass sie an einem neuen Album arbeite, danach aber eine Pause vom Musikgeschäft einlegen will. In der britischen Show ‘GMTV’ sagte sie dazu: “Für die nächste Zeit wird das meine letzte CD sein. Ich will einfach eine Pause machen und all die Musikrichtungen ausprobieren, die ich wirklich liebe. Ich will nicht nervös werden, weil die Leute sagen: Das ist nicht das, was ihre Fans hören wollen‘. In ein paar Jahren bin ich erwachsen und meine Fans sind das auch und ich will den Fokus nicht mehr so sehr auf Pop-Musik legen. Ich will einfach in der Lage sein mehr den Sound zu machen, den ich wirklich mag.“