Freitag, 11. Dezember 2009, 11:04 Uhr

Rihanna über Chris Brown: "Es gibt da immer noch Gefühle"

Popstar Rihanna will wieder mit Chris Brown reden, obwohl ihr der Kontakt durch eine gerichtliche Unterscheidung untersagt ist. Die 21-jährige stellt klar, dass sie ihren Ex-Freund nicht hasst.  “Ich glaube nicht, dass ich nie wieder mit ihm reden werde. Es gibt da immer noch Gefühle. Und ich denke, dass man sich ändern kann. Es ist allerdings schon peinlich, dass ich mich in solch eine Person mal verliebt habe. Er ist meine erste große Liebe gewesen, aber je mehr Liebe im Spiel war, umso gefährlicher wurden wir auch füreinander”, sagte sie dem US-Magazin ‘Glamour’.
Nach dem Prügelangriff von Chris auf Rihanna versöhnt sich das Paar kurz darauf wieder, doch die Sängerin hatte eingestanden, dass dies ein Fehler war.