Samstag, 12. Dezember 2009, 11:16 Uhr

Tiger Woods will Auszeit nehmen, um Ehe zu retten

Der arg gebeutelte Golfstar Tiger Woods hat im Moment größere Probleme, als das wichtigste Turnier des Jahres und sagt das jetzt ab. Auf seiner Website eklärte der 34-jährige Schürzenjäger nun:  “Ich bin mir zutiefst bewusst über die Enttäuschung und den Schmerz, die meine Untreue bei so vielen Menschen verursacht hat, vor allem bei meiner Frau und meinen Kindern. Nach langer Gewissensprüfung habe ich beschlossen, eine unbestimmte Pause vom Profi-Golf einzulegen. Ich muss mich darauf konzentrieren, ein besserer Ehemann und Vater zu sein.” Was geschehen sei, tue ihm sehr leid, und er bitte um Verzeihung, erklärte der Golfstar. “Vielleicht kann ich den von mir angerichteten Schaden nicht wiedergutmachen, aber ich will es so gut wie möglich versuchen.”

Die Veranstalter der PGA Tour, des wichtigsten Wettbewerbs im Profi-Golf der USA, unterstützten die Entscheidung von Tiger Woods. Der Vorstand des US-Tour-Verbandes erklärte dazu: “Wir freuen uns auf Tigers Rückkehr zur PGA Tour, wenn er beschliesst, dass die Zeit dafür richtig ist.” Tiger Woods nimmt seit 1995 an dem Wettbewerb teil und dominiert das Turnier seit 1997.

UJnterdessen hat der erste Sponsor, das Telekommunikationsunternehmen AT&T, angekündigt, über seine Zusammenarbeit mit dem Weltranglisten-Ersten nachzudenken. In einer Mitteilung hieß es: “Wir stehen hinter seiner Entscheidung. Unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie. Wir sind dabei, unser Verhältnis zu Woods neu zu bewerten”.