Samstag, 12. Dezember 2009, 15:14 Uhr

Was macht eigentlich Mercy James?

Nachdem Mama Madonna erstmal das vertragsmäßig vereinbarte Ende des Louis-Vuitton-Werbedeals verdauen muß und sich womöglich in einem Frustkauf eine Pferdefarm für 10 Millionen Dollar zulegt, kümmern sich die Supernannys der Popdiva in Manhattan rührend um den Neuzugang Chifundo Mercy James. Die Kleine erlebt ihren ersten New Yorker Winter.
Im Juni 2009 hatte Die 51-jährige Sängerin das vierjährige Halbwaisen-Andenken nach einem Kräftemessen mit den afrikanischen Behörden aus Malawi mitgebracht.

Madonna hatte diese Woche in eiem großen Inteview mit der britischen TV-Show ‘GMTV’ gesagt: „Ich bin sehr stolz auf meine Arbeit in Afrika. Ich fühle mich ungeheuer erfüllt in Bezug auf meine Karriere und die Arbeit, die ich getan habe. Ich habe jetzt vier Kinder und glaube, ich bin eine gute Mutter.“ Dank ihrer Nannys.

Fotos: wenn.com