Montag, 14. Dezember 2009, 11:12 Uhr

Wurde Amy Winehouse zum Treffen mit Blake Fielder-Civil gezwungen?

Das kürzliche geheime Treffen von Soulröhre Amy Winehouse und ihrem Junkie-Ex Blake Fielder-Civil in Sheffield soll alles andere als einen romantischen Hintergrund haben. Blake wollte Amy sehen, andernfalls drohte er damit sich selbst zu verletzten. “Blake war verzweifelt darauf bedacht, Amy zu sehen. Er hat ihr damit gedroht, sich selbst zu verletzen, sollte sie ihn nicht in Sheffield besuchen. Amy hat sich gefreut, Blake zu treffen, aber sie findet es nicht gut, deswegen erpresst zu werden”, sagte ein Insider sagte der ‘News of the World‘.

Nach dem Treffen berichteten Medien von einer erneuten Hochzeit des Paares im kommenden Februar. Dionne Bromfield, Patenkind von Winehouse, sagte dazu jedoch: “Sie ist da hingefahren, um ein für allemal Schluss zu machen. Im Ernst. Sie sind getrennt. Sie ist wieder Single und nicht mehr mit Blake zusammen. Sie kann jemand viel besseres haben!”