Dienstag, 15. Dezember 2009, 16:21 Uhr

Leonardo DiCaprio eröffnet 60. Berliner Filmfestspiele

Martin Scorseses neues Meisterwerk ‘Shutter Island’ hat seine Weltpremiere bei den 60. Berliner Filmfestspielen im nächsten Jahr. Der hochkarätig besetzte Thriller nach dem gleichnamigen Bestseller von Dennis Lehane läuft im offiziellen Wettbewerbsprogramm außer Konkurrenz. Damit dürfte auch Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio der deutschen Hauptstadt mal wieder einen Besuch abstatten.

Und darum gehts: US-Marshall Teddy Daniels (Leonardo DiCaprio) setzt von Boston über nach Shutter Island. Aus dem dortigen Ashecliffe Hospital für psychisch kranke Straftäter ist eine Patientin verschwunden. Gerade als Daniels und sein neuer Partner Chuck Aule (Mark Ruffalo) mit den Ermittlungen beginnen, bricht ein verheerender Hurrikan los. Die Verbindung zum Festland reißt ab, die Insel versinkt im Chaos…
‘Shutter Island’ ist nach “Mystic River” (Regie: Clint Eastwood) und “Gone Baby Gone” (Regie: Ben Affleck) die dritte Verfilmung eines Thrillers von Bestseller-Autor Dennis Lehane. Raffiniert zieht Erfolgsregisseur und Oscar®-Preisträger Martin Scorsese die Zuschauer in einen Strudel erschreckender Ereignisse und unerwarteter Wendungen. Neben Leonardo DiCaprio und Mark Ruffalo vervollständigen Ben Kingsley, Michelle Williams, Patricia Clarkson, Max von Sydow und Emily Mortimer das beeindruckende Schauspieler-Ensemble.