Samstag, 19. Dezember 2009, 18:38 Uhr

Rolling Stones: Tour 2010 ohne Ronnie Wood?

Die Rolling Stones planen angeblich, Ronnie Wood von einer möglichen Tour 2010 auszuschließen, damit er seine Alkoholsucht behandeln kann. Bekanntlich gibt es zahlreiche Gerüchte, dass im nächsten Jahr eine Reihe von Konzerten geplant sind, die aber offenbar durch die jüngsten persönlichen Eskapaden des 62-jährigen beeinträchtigt wurden.

Ronnie Wood hatte sich kürzlich von seiner 41 Jahre jüngeren Russen-Freundin Ekaterina Ivanova getrennt.
Die gestand kürzlich über die gemeinsamen Besäufnisse: „Am Anfang habe ich sehr viel getrunken. Aber irgendwann konnte ich nicht mehr mithalten. Dann fühlte ich mich schuldig.“
Nicht nur Ivanova klagte öffentlich über Woods Alkoholprobleme, die außer Kontrolle geraten zu schienen, sondern nun offenbar auch die Bandkollegen, berichtet die ‘Daily Mail’.

Ein Insider sagte dem Blatt über Woods Ex-Frau Jo: “Mick hat sich immer auf Jo als Draht zu Ronnie verlassen – hat sich auf sie verlassen, dass Ronnie auf Touren kommt und dass er fit genug ist, um die ärztlichen Kontrollen vor Tourbeginn zu bestehen. Ohne Jo hätte Ronnie keine Tour mehr hinbekommen, du darfst ohne Versicherung nicht touren und du bekommst keine Versicherung ohne ärztliche Untersuchung. Es
war immer an Jo, ihn da durchzubringen. Alle Kommunikation ging seit Jahren über Jo, jetzt will Mick nicht die Verantwortung für Ronny tragen. Das Gefühl bleibt, dass er nach dieser Sache nicht zurück kommen wird. Ronnie war immer ein bißchen verloren und ohne Jo kommt keiner mehr an ihn ran.”