Mittwoch, 23. Dezember 2009, 14:34 Uhr

Boy George darf nun doch nicht bei "Big Brother" auftreten

Culture Club-Legende Boy George mußte eine Schlappe hinnehmen: Er darf nicht in der britischen ‘Celbrity Big Brother’-Show mitmachen. Ein Gericht in London hat gestern einen Antrag des 48-Jährigen zurückgewiesen. Seine Bewährungshelfer hatten die Mitwirkung mit der Begründung abgelehnt, dass damit das Vertrauen in das britische Rechtssystem untergraben werden würde. Boy George wurde wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung zunächst zu Gefängnis und dann auf Bewährung verurteilt.

Angeblich sollte Boy George für seine Teilnahme an der Show, die am 3. Januar beginnt, 320.000 Pfund Honorar bekommen.

‘Celebrity Big Brother’ startet für eine Woche am 3. Januar 2010.