Donnerstag, 24. Dezember 2009, 14:57 Uhr

Jennifer Hudson will Todeshaus verkaufen

Grammy-Gewinnerin Jennifer Hudson will offenbar das Haus in Chicago verkaufen, in der ihre Mutter und ihr Bruder ermordet wurden. Im Oktober 2008 wurde dort ihre Mutter Darnell Donerson und ihr Bruder Jason  erschossen aufgefunden. Der Körper ihres siebenjährigen Neffen, Julian King, wurde drei Tage später in einem Auto gefunden.

Das Haus in der Vorstadt Englewood wird von ihrer Schwester Julia bewohnt, der Mutter des getöteten Julian.
Hudson will nun ihre Schwester überzeugen, das Haus endlich zu verkaufen. Doch das  sei für ihre Schwester das Einzige was sie noch habe, deswegen wolle sie sich nicht trennen, berichtet der ‘National Enquirer’.

Julias Noch-Ehemann, William Balfour, gilt als der mutmaßliche dreifache Mörder, plädierte auf nicht schuldig.