Sonntag, 27. Dezember 2009, 15:43 Uhr

Keine Scheidung: Charlie Sheen und Brooke Mueller gehen in Therapie

Nach ihrer Eheprügelei am ersten Weihnachtsfeiertag haben Hollywodstar Charlie Sheen (44) und seine Ehefrau Brooke Mueller (32) beschlossen, jeweils Therapien zu absolvieren. Er gegen häusliche Gewalt, sie gegen ihr Alkoholprobleme. Das Paar wolle keine Scheidung, berichtet der Manager von Sheen gegenüber ‘radaronline.com’. Mark Bug sagte: “Ich habe mit allen Beteiligten gesprochen. Es gibt keine Pläne für eine Scheidung. Beide sind zutiefst bestürzt, über das, was passiert ist und versuchen, die Situation so gut wie möglich und einvernehmlich zu bewältigen.”

Charlie Sheens Anwalt in Colorado, Richard Cummins, erklärte gegenüber ‘people.com’: “Sie haben zwei gemeinsame Kinder und sie lieben einander. Dies ist eine schwere Zeit für sie, aber sie werden sie zusammen überwinden.”

Sheen und seine Frau hätten am Abend zuvor bei einer Party im Haus von Freunden zu viel getrunken. Als ihre Auseinandersetzung am Morgen des ersten Feiertages eskalierte, griff Mueller zum Telefon und alarmierte die Polizei. Sheen kam kurzzeitig ins Gefängnis und flog nach Zahlung einer Kaution von 8.500 Dollar noch am Abend zurück nach Los Angeles. Er müsse am 8. Februar vor einem Richter in Aspen erscheinen, berichtete ‘people.com’. Sowohl Sheen als auch seine Frau hätten in der Vergangenheit massive Alkoholprobleme und eigentlich nicht trinken dürfen.

Das Paar war mit den gemeinsamen neun Monate alte Zwillinge Bob und Max nach Aspen in die Weihnachtsferien gefahren.