Montag, 28. Dezember 2009, 13:37 Uhr

Amy Winehouse: Kollaps zu Weihnachten

Skandalnudel Amy Winehouse mußte zu Weihnachten offenbar wieder ärztlich betreut werden, nachdem sie wegen Erschöpfung kollabiert war. Offenbar die Folge einer nicht auskurierten Lungenentzündung. „Sie fühlt sich in letzter Zeit oft krank und nach den jüngsten Ereignissen total matt. Sie soll sich zurückhalten und vollständig erholen, raten Ärzte“, sagte ein Freund dem ‘Daily Mirror’. Kurz vor Weihnachten hatte sie den Leiter eines Kindertheaters verprügelt und sich mit Blake Fielder-Civil getroffen, weil sie ihn angeblich heiraten wolle. Wegen der Prügelei muss sie sich Mitte Januar vor Gericht verantworten.

Die Quelle fügte hinzu: “Sie tun ihr Bestes, um sich auf ihre Musik konzentrieren und nicht wieder mit Drogen in Berührung zu kommen. Ihre neuen Songs sind aufregend, werden aber noch etwas auf sich warten lassen, bis sie sich besser fühlt.”