Dienstag, 29. Dezember 2009, 13:53 Uhr

Benicio del Toro brauchte Helfer beim Essen und Sprechen

Mit den Oscarpreisträgern Benicio Del Toro und Anthony Hopkins in den Hauptrollen sowie den virtuosen Eff ekten des sechsfach oscargekrönten Make-up-Designers Rick Baker feiert der klassische Werwolf sein triumphales Comeback. Inspiriert vom legendären Universal- Klassiker „Der Wolfsmensch” bringt Actionspezialist Joe Johnston („Jurassic Park III”) den Horrormythos in neuem düsterem Glanz auf die Leinwand.

Benicio del Toro brauchte für seine Rolle in dem neuen Film ‘Wolfman’ eine ganze Mannschaft von Helfern, die ihm in sein Werwolf-Kostüm rein und wieder raus helfen mußten. Der puertoricanische Schauspieler spielt einen Adligen, der sich in einen Wolf verwandelt. Für das Make Up mußte er drei Stunden stillsitzen. “Ich brauchte Leute, die mir mir halfen zu essen, oder wenn ich was sagen wollte, mußten sie mir die falschen Zähne rausnehmen. Und als sie mir die Krallen ausgezogen haben, konnte ich mich kratzen oder was essen.”

Nach den Dreharbeiten war der 42-jährige Star häufig so erschöpft, dass er mit seiner Maskerade ohne Kostüm ins Londoner Hotel zurückkehrte und regelmäßig für Entsetzen beim Hotel- Personal sorgte.

Wolfman startet am 11. Februar 2010.

Und darum geht’s: Um bei der Suche nach seinem vermissten Bruder zu helfen, kehrt Lawrence Talbot (Benicio Del Toro) in seine Heimat Blackmoor im viktorianischen England zurück, wo eine mysteriöse Serie blutiger Todesfälle die Menschen in Atem hält. Es kommt zum Wiedersehen mit seinem von ihm entfremdeten Vater (Anthony Hopkins). Zusammen mit der Verlobten seines Bruders (Emily Blunt) begibt sich Talbot auf eine Spurensuche, die ihn tief in seine eigene, längst verdrängte Vergangenheit führt. Doch nachdem er selbst von der Bestie gebissen wird, muss er am eigenen Leibe erfahren, dass die Gerüchte von einem uralten Fluch, der einen Menschen bei Vollmond in ein mörderisches Wolfswesen verwandelt, blutige Realität sind. Um dem Morden ein Ende zu bereiten und seine neue Liebe zu retten, muss er die teufl ische Kreatur in den Wäldern Blackmoors jagen und sich dem wilden Biest stellen, das in ihm selbst lauert.

Mit unbändiger Action, bahnbrechenden Eff ekten und leidenschaftlicher Energie erwacht die Werwolf-Legende zu neuem, aufregendem Leben. Del Toro und Hopkins machen das Duell zwischen Vater und Sohn, zwischen Tier und Mensch zu einem unvergesslichen Erlebnis und furiosem Horror-Epos. „Wolfman” ist ein nachtschwarzer Suspense-Thriller von schicksalhafter Größe und ein wildes Kinoereignis voll ungezügelter Kraft.

Fotos: Universal Pictures