Sonntag, 10. Januar 2010, 15:31 Uhr

Big Brother 10: Männer leben in Luxus, Frauen im Müll

Am Montagabend startet die 10.Staffel von Big Brother. Die Kandidaten sollen in zwei Bereichen untergebracht werden, darunter ein 300qm Luxusbereich für die Männer und ein 150qm kleiner vollgemüllter Container für die Frauen! Das berichtet die ‘Bild am Sonntag’.

Mitarbeiter der Produktionsfirma Endemol hätten 250 Kubikmeter Sperrmüll, Trockenmüll und Trödel gesammelt in die Frauen-WG gekarrt, auf der die Bewohnerinnen auf Euro-Holzpaletten mit Isoliermatten schlafen müssen. Zum  Zudecken gäbe es nur dünne Laken.

Aleksandra Bechtel moderiert die große Startshow und die wöchentlichen Live-Shows (‘Big Brother – Die Entscheidung’, immer montags, 21:15 Uhr). Von Dienstag bis Sonntag zeigt RTL II ab 19:00  Uhr die Tageszusammenfassung mit den aktuellen Geschehnissen aus der TV-WG. Montags um 19:00 Uhr präsentiert Alida Kurras ‘Big Brother  Spezial’. Nach 148 Tagen endet am 7. Juni 2010 die 10. “Big Brother”-Staffel mit einem spektakulären Finale. Der Gewinner erhält 250.000 Euro Siegesprämie.

Auch in der zehnten Staffel bleibt das “Big Brother”-Grundprinzip bestehen. Im gesamten Wohn- und Lebensraum der Bewohner sind Kameras installiert. Sie erfassen jeden Winkel, auch nachts. Nichts bleibt von den Kameras und Mikrophonen unbemerkt.

Die Kandidaten haben sich vor ihrem Einzug noch nie gesehen und jeder von ihnen bringt ein Geheimnis mit.
Sie wissen nicht, mit wem sie die kommenden Wochen und Monate unter einem Dach leben werden. Bekannt wurde, dass der HIV-positive ‘Supertalent’-Teilnehmer Carlos Fassanelli (48) mit seinem Mann Harald (45) einzieht, sowie die ehemalige ‘Germany’s next Topmodel’-Kandidatin Michaela Schäfer.

Nach ihrem Einzug ist jeder Kontakt zur Außenwelt unmöglich. Telefon, Handy, Zeitungen, Fernseher, MP3-Player, Internet – Fehlanzeige.

In regelmäßigen Abständen müssen die Kandidaten zur Nominierung antreten. Jeder hat die Aufgabe, die Mitbewohner zu benennen, die er nicht mehr dabei haben möchte. Nach der Nominierung entscheiden die
Zuschauer per Telefon- und SMS-Voting, wer das Haus verlassen muss.
Nach 148 Tagen ist es dann soweit: Beim großen Finale am 7. Juni wird sich zeigen, wer als Letzter das “Big Brother”-Haus verlässt und damit von den Zuschauern zum Sieger der spektakulären Jubiläumsstaffel gekürt wird.