Dienstag, 02. März 2010, 20:30 Uhr

Robert Pattinson und Kristen Stewart: Alles nur ein PR-Gag

Robert Pattinson und Kristen Stewart heizen mit ihren gemeinsamen und übertriebenen Auftritten die Gerüchte an, dass ihre angebliche Beziehung nur ein Publicity-Gag ist. Bei der Premiere zu Pattinsons neuen Film ‘Remember Me’ kamen beide in getrennten Fahrzeugen am roten Teppich an – wobei echte Paare doch grundsätzlich zusammen anreisen. Während Robert und Co-Star Emilie de Ravin fleissig Autogramme schrieben, posierte Kristen für Pressefotos. “Sie sah sehr glücklich aus”, wußte eine Quelle zu berichten, “aber sie und Rob waren kaum zusammen.”

Erst letzte Woche auf der Londoner Fashion Week habe Stewart sehr angezickt auf die Frage reagierte, ob sie mit Pattinson zusammen sei. Sie sei davongestürmt und habe gerufen: “Das ist nicht Deine Sache.” Eine Quelle sagte dazu: “Kristen war sauer. Sie war sehr, sehr unhöflich.”

Kommentiert haben beide die Beziehungsgerüchte bis heute nicht.

Definitiv geben sie ihre Fans jetzt das, was die gern sehen wollen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und das kurioserweise genau in dem Umfeld, wo beide verschiedene Filme am Start. Da hilft man sich schon mal gegenseitig, im Gespräch zu bleiben.

Unterdessen hat Emilie De Ravin gegenüber ‘E!News’ die Sex-Szenen mit Robert Pattinson in dem Drama ‘Remember Me’ kommentiert: “Er ist ein großartiger Kerl. Nichts fühlte sich unnatürlich oder seltsam an. Manchmal sind solche Sachen unangenehm, aber wir haben uns wirklich gut verstanden und wir sind befreundet. Dadurch wurde alles viel leichter.”